Freitag, 6. September 2013

Gewebtes

Wieder gewebt. Diesmal nicht auf einem Übungsrahmen für Schulkinder, sondern auf einer größeren Variante mit allerlei Technik dabei, Schnüren, Haken, Klappen, Kämmen. Ermöglicht hat mir das ein Ausflug zum Kulturhof Mölschow auf Usedom, wo es verschiedene Werkstätten gibt, in denen Urlauber unter Anleitung für ein paar Stunden arbeiten können. Wirklich gut, diese Idee!

Meine mich anleitende Dame war ein bisschen schlecht gelaunt. Und sie wollte nach Schichtende dringend ihren Zug erwischen. So wurde es zum Schluss hin etwas hektisch. Aber das gewebte Stückchen, das ich in den eineinhalb Stunden geschafft habe, ist trotzdem schön geworden. Zusammen mit einem dunkelgrauen Loden-Rest hat es gerade für ein Sitzkissen gereicht: Brandneu im Fuchs & Hase-Haus, weich und gemütlich. 


Kommentare:

  1. oh, das ist aber schön und dann auch noch selbst gewebt! den kulturhof muss ich auch mal besuchen (ist ca, 2,5 stunden enfernt). sieht auch nach viel kinderspaß aus. schöne grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Los geht's, Wiebke! Für Kinder gibt es da auch eine Modelleisenbahn und eine Art Sport- und Kletterscheune. Ist eine tolle Einrichtung.

      Löschen
  2. Dieses Kissen passt perfekt auf Deinen Schulstuhl...in mir werden Erinnerungen wach:-). Sei ganz lieb gegrüsst, Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist derzeit umgezogen auf den weißen Fritz-Hansen-Stuhl. Da macht es sich aber auch gut.
      Liebe Grüße auch an Dich!

      Löschen
  3. so schön! und die farben! - solch werkstätten sind doch allerfeinst!
    lieben gruß
    dania

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, allerfeinst. So eine Werkstatt sollte hier bei uns mal jemand eröffnen. Da wäre ich Stammkundin - zumindest an Regen- und Winterwochenenden.

      Löschen
  4. so schön! und die hektik am ende der entstehung sieht man ihm wirklich nicht an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt. Es macht einen ganz entspannten Eindruck :-)

      Löschen
  5. in bloß eineinhalb stunden?! so herrlich fein, das nuancenzusammenspiel!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ging schnell - aber der Webstuhl war auch schon fertig aufgespannt, ich musste wirklich nur noch weben - von daher...

      Löschen
  6. am weben mag ich die gRobe feinheit.
    möchte es auch mal wiedeR auspRobieRen.
    mal sehen .... vielleicht bau ich miR einen Rahmen.
    so hübsch dein kissen.
    liebst. käthe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, lieb von Dir. Käthe hieß ja meine Oma übrigens. Jetzt warte ich darauf, dass der Name wieder in der Babygeneration ankommt. Bisher ist mir da aber noch kein Fall bekannt geworden. Dir vielleicht? :-)

      Löschen
  7. Das ist aber ein schönes Kissen geworden.
    Weben würde ich auch gern lernen.
    So an einem richtigen Webstuhl.
    Na ja, vielleicht werden die Tage irgendwann länger. Dann...

    Ein schönes Wochenende
    wünsche ich Dir

    Nula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir auch ein schönes Wochenende, Nula! Mittlerweile sind die Tage ja schon ein bisschen länger geworden... :-)

      Löschen

Blogging tips