Samstag, 10. November 2012

Baumhaus, wild und gefährlich

So, das war's.

Die Blätter sind unten, die Temperaturen auch. Nach den sonnigen Wochen, die wir im Oktober noch draußen verbracht haben, stiefeln wir jetzt dick eingepackt durch den Garten und machen alles schön winterfest. Haben Äpfel gepflückt, Laub gerecht, Beete zivilisiert und die Sandgrube abgedeckt. 

Und auch das Baumhaus ist noch rechtzeitig fertig geworden, wild und gruselig, wie wir uns das gewünscht hatten. Alle drei Kinder haben den Pinsel geschwungen, vom Sohn stammt das bunte Feld rechts über der Blumenwiese, die kleine Liese hat sich an kämpfenden Ameisen abgearbeitet (hinter der Leiter), die große Liese eine Hausnummer draufgeschrieben. Fünf. Weil wir in unserer Familie zu fünft sind.  

Adieu, du warmer Gartenherbst!



Kommentare:

  1. schönes baumhaus und so super bemalt! eine gute idee, alle mitgestalten zu lassen. schöne grüße

    AntwortenLöschen
  2. Baumhäuser sind der Traum jedes Kindes...schön, wenn ein eigenes im Garten steht. Freunde haben sogar eins, da kann man übernachtenen...Wunderschön ist euer Haus geworden...LLotta.

    AntwortenLöschen
  3. Ui, ist das wunderschön!!!
    Es ist so schade, dass wir keinen großen Baum haben (noch nicht).

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  4. Boa wie wild.Ganz wunderbar wild!Und ein wahrer Kindertraum.

    Herzlich,Mia

    AntwortenLöschen
  5. wie toll bitte ist denn dieses baumhaus!?

    AntwortenLöschen
  6. Toll ist es geworden, euer Baumhaus. Vor allem eben nicht genormt und tüvgeprüft langweilig, sondern kreativ, wild und lebensfroh. :-)

    Lieber Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen

Blogging tips