Freitag, 12. Oktober 2012

Kleine-Liese-Spezialmenü


Die kleine Liese ist krank geworden. Mit Halsweh liegt sie matt auf dem Sofa und schwitzt. 

In solchen Fällen hilft, das sagt uns die Erfahrung, am besten das Kleine-Liese-Spezialmenü: Himbeeren, Salzstangen, Multivitaminsaft. Diese drei Dinge kaufen wir traditionell ein, wenn die kleine Liese krank ist. 

Wir verpacken die Patientin in bequeme Kuschelkleidung, setzen sie mit Decke ins Auto und fahren in den 500 Meter entfernten Kindergarten. Während ich drinnen den Sohn abgebe, überlegt sie sich unter ihrer Decke, was sie zum Gesund-werden so alles gebrauchen könnte. Wenn ich zurückkomme, macht sie ihre (wenig überraschende) Ansage: Himbeeren, Salzstangen, Multivitaminsaft. 

Also halten wir vor dem Supermarkt (halber Weg zwischen Kindergarten und zuhause: 250 Meter). Sie wartet, ich kaufe ein. Später serviere ich das Kleine-Liese-Spezialmenü ans Sofa, dazu Lieschens Bettdecke, Kissen, Hasenhans und einen Hocker zum Abstellen des Tabletts. Ich lege einen FILM ein. Ich ziehe mich vertrauensvoll zurück. Zwei Stunden später ist die kleine Liese auf dem Weg der Besserung. 

Spezialkur mit 99 %igem Heilungserfolg. Lasse ich demnächst patentieren.


Kommentare:

  1. Alles Liebe und gute Besserung für die kleine Liese! Ein klasse Gesundwerden-Spezialmenu! Auch ich kenne eins aus meiner Kindheit! Heidelbeeren und die neuesten Hanni und Nanni-Bücher im Bett!!!
    LG Susan

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbar! Das würde bei inserem kleinen Mann bestimmt auch gut funktionieren!

    AntwortenLöschen
  3. Hört sich wunderbar an! Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  4. Klasse geschrieben :)
    Probier ich aus :D

    AntwortenLöschen
  5. sehr praktisch, so ein kleine-liese-spezialmenü! weiterhin gute besserung!

    AntwortenLöschen
  6. Raffiniert! Diese Kur muss ich mir merken!

    AntwortenLöschen

Blogging tips