Mittwoch, 19. Oktober 2011

das Zimmer vom Lieschen



Um uns und unser Zuhause ein wenig vorzustellen, zeige ich heute zwei Bilder aus Lieschens Kinderzimmer. Man sieht schon, dass wir Farben mögen.

Das Sitzfenster ist natürlich der Clou. Von dort aus kann man hinunter auf den Esstisch sehen, was auch gerne mal gemacht wird, am liebsten noch mit geschlossenem Vorhang. In diesem Kasten drängeln sich, wenn die Liesen Besuch haben, jede Menge Kinder auf engstem Raum.

Es ist aber noch gar nicht ganz fertig, das Sitzfenster, ich möchte noch eine Sitzauflage dafür nähen, damit es richtig gemütlich wird. Mögliche Stoffe habe ich schon hier liegen, bin aber bisher nicht sicher, welcher es wird (mit Muster? Ohne Muster?).  

In der "toten" Ecke hinter der Tür wurde vor einiger Zeit ein kleiner Wald gepflanzt, der mir an dieser Stelle gut gefällt:


Für die Bäumchen haben wir Plakafarben verwendet und Schablonen aus dem schönen Buch der Schwedin Lotta Jansdotter. Das kann ich sehr empfehlen, genauso wie Lottas andere Bücher zum Thema Nähen. Sie hat auch ein Blog im Netz, wo man ihre tollen Stoffe kaufen kann.

Was ich wiederum NICHT empfehlen kann, ist das Schablonieren in Gesellschaft von zwei munteren kleinen Mädchen. Das treibt das sanfteste Gemüt in den Wahnsinn!

Kommentare:

  1. Liebe Eva,

    gestern abend hatte ich endlich mal Zeit, durch deine ganzen älteren Wohnposts zu stöbern. Herrliche Ideen habe ich gefunden und einen riesigen Motivationsschub, unser wunderbares Fachwerkhaus zu verschöneren. Ich hoffe, du wirst auch über Kommentare informiert, die zu älteren Posts geschrieben werden, denn ich würde für mein Leben gern wissen, wo man so einen süßen Stehlampenschirm herkriegt! Verrätst du etwas darüber? Ich würde mich sehr freuen!

    Herzliche Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Julia,

    Dein Kommentar vom 9.7. ist per Mail bei mir angekommen, aber seltsamerweise nicht hier erschienen. Die Herkunft des Lampenschirms verrate ich Dir gerne: Er ist von IKEA :-)
    Der Lampenfuß übrigens auch. Könnte sogar sein, dass sie den noch haben.
    LG von eva...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,

      das ist ja erstaunlich, dass das geklappt hat! Herzlichen Dank! Ich habe gestern beim Stöbern auf IKEAs Homepage schon etwas in der Richtung entdeckt und heute dann doch noch deinen schönen: ALFHILD FÅGEL heißt er, falls jemand anders auch nochmal danach sucht.

      Und: mach weiter so mit deinem Blog - ich liebe ihn sehr!

      Liebe Grüße,
      Julia

      Löschen
    2. So, da sind Deine Kommentare, Julia. Sie waren im SPAM versteckt, da habe ich sie nach längerem Suchen gefunden.
      Schön, dass Du den Blog hier liebst, darüber freue ich mich sehr.
      LG von eva...

      Löschen

Blogging tips